Nach zwei Jahren Pause geht es wieder an die Tische

Die Menschen aus Gersweiler und Umgebung können langsam, aber sicher ihre Handgelenke aufwärmen. Denn nach zwei Jahren Corona-Pause findet am Sonntag, dem 17. Juli, endlich wieder „Unser Dorf spielt Tischtennis“ statt. Nachdem bei der letzten Ausgabe ganze 32 Mannschaften dabei waren, hoffen die Veranstalter vom TTC Gersweiler, dass die Halle in der Krughütter Straße nun erneut voll wird.

Die Regeln bleiben gleich: Jedes Team besteht aus zwei Spielern mit beliebigem Alter und Können. Es geht vor allem um den Spaß. Einzige Voraussetzung ist, dass niemand bei einem Tischtennisverein im Wettkampfbetrieb gemeldet ist. Pro Partie werden zwei Einzel gespielt und – bei Gleichstand – ein Entscheidungsdoppel. Auf die Gruppenphase folgt eine K.o.-Runde bis zum Finale. Wer keinen Schläger hat, kann einen beim TTC leihen.

Weiterlesen

Verlorener Punkt

Der Befreiungsschlag war zu Greifen nah, doch am Ende machte sich Enttäuschung im Sportzentrum Gersweiler breit. Das 8:8 gegen die verstärkte Reserve aus dem Illtal hätte der TTC vor dem ersten Ball vermutlich unterschrieben, doch nach 6:0- und 7:2-Führung hatten die Gersweiler Spieler zu sehr an den ersten Sieg in dieser Saarlandligasaison geglaubt.

Nach drei gewonnenen Doppeln und Einzeln, darunter ein starker Erfolg von Charles Gunawan gegen Illtals Spitzenspieler Alexander Baal, war die Heimmannschaft voll auf Kurs. Doch drei verlorene Spiele hintereinander im fünften Satz brachten die Gäste wieder heran. Nach dem engen Schlussdoppel durften sich die Illtaler über einen Punkt freuen.

Weiterlesen

Die Saarlandliga ist hartes Brot

Auf der Mitgliederversammlung hatte Mannschaftsführer Oliver Bastian für seine Saarlandliga-Mannschaft eine schwierige Saison im Kampf gegen den Abstieg angekündigt. Zumindest gemessen am Saisonstart sollte er recht behalten. Nach null Punkten aus zwei Spielen ist das Team Tabellenletzter.

Dabei zeigte das Gersweiler Flaggschiff am Freitag beim Favoriten aus Wemmetsweiler eigentlich keine schlechte Leistung. Das 6:9 war umkämpft, und mit etwas mehr Glück hätte es zum Auftakt zu einem Punkt reichen könnten. Einen Tag später gab es bei der zweiten Heusweiler Mannschaft allerdings nichts zu holen – vor allem, weil der TTC ohne die Spitzenspieler Bastian und Eric Laubach sowie Hagen Scholl antreten musste. Ersatzgeschwächt reichte es nur zu einem 4:9.

Weiterlesen

Stotterstart

Der heiß ersehnte Saisonbeginn beim TTC Gersweiler war am Ende eher abgekühlt. Dabei hätte die zweite Aktivenmannschaft endlich mal einen Sieg beim Angstgegner feiern können. Doch bei der TTG Werbeln versagten dem Schlussdoppel die Nerven.

Weiterlesen

Training und Wettkampf ausgesetzt

Kurz und knapp: Der Ball ruht wieder. Passend zu den neuen Corona-Bestimmungen der Landesregierung legt auch der Trainings- und Spielbetrieb beim TTC Gersweiler eine Pause ein. Auf freiwilliger Basis wurde zudem der vergangene Spieltag am letzten Oktober-Wochenende auf unbestimmte Zeit verschoben.

Eine weiterführende Einschätzung wird es erst geben, wenn die künftigen Infektionszahlen im Saarland bewertet wurden. Wir wünschen all unseren Mitgliedern sowie deren Familien, dass sie gesund bleiben.

Viel Abstand, wenig Ertrag

Am ersten Dreifachspieltag der Saison hat sich der TTC nur organisatorisch mit Ruhm bekleckert. Während bei den sportlichen Ergebnissen Luft nach oben blieb, gelang die Generalprobe rund um den coronakonformen Sport. Mit durch etliche Banden abgetrennten Spielboxen sowie einzelnen Umkleidekabinen für jede Mannschaft gelang es, die Mindestabstände in Gersweiler einzuhalten.

Weiterlesen