Neue Brücke zwischen Schule und Verein

Für die neue Saison 2018/19 geht der TTC Gersweiler in der Jugendarbeit einen Schritt weiter. Die Zusammenarbeit mit der Grundschule Gersweiler (Aschbachschule) wurde von einzelnen Aktionstagen auf eine regelmäßige Arbeitsgemeinschaft ausgeweitet.

Seit Montag, dem 3. September, findet in der Schulsporthalle in der sechsten Stunde Tischtennistraining für die dritten und vierten Klassen statt. Weil sich insgesamt mehr als 30 Kinder angemeldet hatten, wurden die Teilnehmer in drei Blöcke aufgeteilt.

Möglich gemacht wurde die neue Zusammenarbeit auch durch den Saarländischen Tischtennisbund, der mit seinem FSJler Kim Schulze den AG-Leiter stellt. Unterstützt wird Kim unter anderem von unserem Jugendtrainer Daniel Wild.

Wir hoffen, dass sich durch die neue Brücke zwischen Schule und Verein noch mehr Kinder für Tischtennis begeistern und das AG-Angebot den Schülern an der Aschbachschule einen Mehrwert bietet. Der Sprung ins Nachwuchstraining beim TTC ist dann nicht mehr weit.

 

Kim und Daniel (r.) bringen sich vor dem AG-Start auf Betriebstemperatur.