Jubel nach Nervenschlacht

Jubel nach Nervenschlacht

Unsere Zweite hat ihren Fehlstart in der Kreisliga Südsaar endgültig korrigiert. Nach dem hauchdünnen 9:7-Sieg gegen den ATSV Saarbrücken II ist das Team bei drei Siegen und zwei Niederlagen nun voll im Soll.

 

Die Tatsache, dass jeder Spieler mindestens einen Sieg beisteuerte, zeigte, dass der Erfolg einmal mehr eine Teamleistung war. Beim Schlussdoppel, das Christian und Jan nach 1:2-Satzrückstand noch drehten, kam in der entscheidenden Phase richtig Stimmung auf.

Weniger spannend machte es parallel die erste Mannschaft, die beim 9:2 gegen Aufsteiger TTC Lebach keine Mühe hatte und mit 8:2 Punkten weiterhin auf Platz drei der Landesliga rangiert.

Während die Senioren beim 9:6 in der Halle des TTV Differten einen ganz wichtigen Sieg einfuhren und damit Tabellenführer der Kreisliga bleiben, holte die Jugend beim 5:5 gegen den TTV Reisbach einen Punkt.

Jan Morawski

Schreibe einen Kommentar